A7401943_edited.jpg

KYRYLO SHCHYPTSOV

Gitarrist Komponist 

Ist in Nikopol (Ukraine) geboren. Mit 7 Jahre erhielt er seinen ersten
Gitarrenunterricht von seinem Vater. Mit 15 Jahre fing er sein Studium am Music College
in Dnipro mit Hauptfach "klassische Gitarre" an. Als er dieses mit Auszeichnung abschloss, setzte er 2002 sein Studium in der Musikakademie Odessa fort. Mit dem Bachelor Diplom kam Kyrylo Shchyptsov im Jahr 2009 nach Deutschland und wurde in der Hochschule für Künste in Bremen aufgenommen.
Nach bestandenem Diplomabschluss im Jahr 2012 absolvierte er seinen Masterabschluss 2015 am Conservatorium Maastricht (Niederlande) bei Maestro Carlo Marchione.

2016 gründet Kyrylo Shchyptsov seine eigene Musik- Performance Gruppe «DOTYK Group» in welcher er als Komponist und Gitarrist fungierte. 
Seit 2010 arbeitet er als Dozent an der staatlichen Musikschule Bremen. 
2012 Veröffentlichung des ersten Solo Albums «Virtuoso Music for the Soul» 
2016 Uraufführung erste Performance der DOTYK Group «Two essences-one perception»
2018 Uraufführung der zweiten Produktion «Lines of Life»
2020 Veröffentlichung des zweiten Solo Albums «One man loop» 
Ab 2021 - Zusammenarbeit mit dem Schlagzeuger Gerhard Suhrlie als festes Duo unter
dem Namen DOTYK
 

"Ich stelle mir die Frage nach dem "Stil" meiner Musik immer und immer wieder.

Für mich ist es unmöglich eine Antwort zu finden. Mein klassischer Hintergrund bildet die Basis jedes neuen Stückes und darauf kommt alles Mögliche. Ich möchte mich nicht an Standards halten, sondern alle musikalischen Einflüsse zulassen. "

                                                           

A7401972.jpg

GERHARD SUHLRIE

Schlagzeuger

Ist in Bremen geboren. Von Kindesbeinen an machte er Musik und spielte verschiedenste Auftritte im Rahmen vor allem von Kirchenmusik und Pop.
Ab Grundschulalter war klar, das Instrumentarium seines Herzens ist alles rund ums Schlagwerk. Kein Zweifel mehr: Berufsziel: Schlagzeuger. Den Weg dafür bereitet auch professioneller Schlagzeugunterricht bei diversen Profischlagzeugern. Wichtige Stationen waren hier Errol A.C.Harewood, Egon Behrens, Charly Antolini, Masakazu Nishimine.
Einige Jahre verbrachte er im Saarland und gründet hier seine ersten Bands. Anfang der 80er Jahre ging es wieder nach Bremen. Hier spielte Gerhard als Schüler u.a. beim Jazz Orchestra und Uniorchester. Ab 16 Jahren konnte er endlich auch Engagements annehmen, bei denen keine Auftrittsbeschränkungen für ihn mehr galten: Es folgten Projekte wie „Die Legende vom toten Soldaten“, Big Bands, Jazztrio Lick. Es folgte das Schlagzeugstudium an der Hochschule für Künste klassisch und modern. Neben der erfolgreichen Konzertreifeprüfung 1995 folgten diverse
Auszeichnungen wie der Solistenpreis beim Jazzfest Pinneberg, 2006.
- bis1996 mehrjährige Zusammenarbeit mit dem Oldenburgischen Staatsorchester und den Bremer Philharmonikern
- Schlagzeuger und Paukist des Kurorchesters Bad Wildbad
- 2006 Preisträger als Solist und Banddrummer Jazzfest Pinneberg
- bis 2014 mehrjährige Zusammenarbeit als Perkussionist und Paukist mit „Roncalli meets Classic“
- langjähriges Mitglied der japanischen Trommelgruppe „Masa Daiko“
- bis heute: zahlreiche künstlerische Mitwirkungen an CD-Veröffentlichungen fast aller Musikgenres (Klassik, Rock, Jazz, frei improvisierte Musik u.a.)
- Evita, Bigband Bremen, Blue Man Group, O-Ton Ensemble, diverse Jazzformationen,
Klassikproduktionen (Übersicht bitte anfragen)
- Gastspiele und Konzertreisen in Europa bis in die USA
- viele Veröffentlichungen, Studio- und Liveproduktionen mit Rundfunkanstalten (NDR, MDR, RB)
- Ensemblearbeit DOTYK mit Kyrylo Shchyptsov
- langjährige Lehr- und Dozententätigkeit

"Dotyk ist meine aktuelle Lieblingsproduktion: Mit nur einem Partner
solche komplexen Kompositionen zu musizieren, ist eine besondere
musikalische Herausforderung."